Author Archives: mbax

Neben einer klaren Zielausrichtung und der Entscheidung, wie Sie am Markt wahrgenommen werden wollen, spielt das Image Ihrer Serviceorganisation eine große Rolle in der Frage nach Servicequalität und Unterscheidung von Marktbegleitern (Unterscheidungsmerkmale). Das Image ist ein letztendlich Mosaikbild, dass sich der Kunde aus meist subjektiven Beobachtungen von einem Unternehmen macht, quasi eine Momentaufnahme über mehrere Servicekontakte. …
Read more

Industrie 4.0 fordert neue Kompetenzen der Techniker und entwickelt einen anderen Fokus in der Servicequalität. Nicht mehr Fachwissen steht im Vordergrund, sondern vielmehr die Fähigkeit, die richtigen Schlüsse aus der Vielzahl von Informationen zu ziehen und den Kunden in seinem Prozess zu begleiten.
Read more

Durch Aktives Zuhören haben Sie die Chance herauszufinden, was der Kunde wirklich meint. Sie geben schon mit den ersten Hörersignalen das Gefühl von Geborgenheit, Sicherheit und Professionalität mit. Der Kunde fühlt sich gut aufgehoben und entspannt sich zunehmend: die ideale Basis für die weitere Analyse seiner Anfrage/seines Problems!
Read more

Wer sich mit Servicequalität und Servicemanagement beschäftigt und sich dann irgendwann die Frage stellt: Wie kann ich meinen Service in der Qualität sichern, im Sinne von steuern, landet bei Servicekennzahlen als probatem Mittel. Schnell werden sich dann die Fragen anschließen, die als eine Art Guide für die Kennzahlenerstellung dienen: Woran wird der Service eigentlich generell …
Read more

Wer sich mit Kundenbefragungen beschäftigt, kommt irgendwann zur Frage, ob er eher eine Zeitpunktbefragung oder eine Zeitraumbefragung durchführt. Wir werden das auch oft gefragt und möchten eine kurze Hilfestellung zu den Begriffen und Vor-/Nachteilen geben: Zeitpunktbefragung = fallbezogen, d. h., nach einer einzelnen, konkreten Serviceanfrage. Vorteil: Der Befragte erinnert sich vermutlich noch sehr genau an …
Read more

Der technologische Fortschritt ist heute schneller als unsere Lernkurve. Die wachsende Komplexität und der Umgang mit „Unwissen“ verlangen neue Entscheidungskompetenzen für Führungskräfte, sowie neue Wege in der Zusammenarbeit. Notwendig für das Meistern dieser Herausforderungen sind dynamische Organisationen analog zum Zeitalter 4.0 sowie innovative Führungsstrategien, die sich durch Agilität und Flexibilität auszeichnen. Der Service 4.0 wird …
Read more